German

Ohne Marketing geht es nicht!

ohne-marketing-geht-es-nicht

Für meine Kunden ein Website-Konzept zu entwickeln, ist wie einen neuen Bauplan zu starten – es beginnt alles mit einem weißen Blatt Papier. Meine Kunden haben ihre ganz besonderen Wünsche an ihre Website, sie liefern mir ihre Vorstellungen und ich setze sie konzeptionell um. Das ist ein Prozess, der mehrere Wochen dauern kann, er kann manchmal auch anstrengend werden – für beide Seiten. Aber am Ende steht immer ein erfolgreiches Ergebnis. Das ist ein magischer Moment, wenn die Website dann endlich öffentlich wird.

Ja und dann?

Wer kennt das nicht? Ihr Ziel ist erreicht, und es ist erst mal die Luft raus. Das Spiel ist aus. Dies ist der Prozess hinter jedem Ziel – es muss ihm ein neues folgen, um wieder motiviert zu sein. Wenn also das erste Ziel war, eine Website online zu bringen, dann sollte das nächste Ziel sein, sie erfolgreich zu vermarkten und Besucher für sie zu gewinnen.

Sobald jemand in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden.
– Gerhart Hauptmann –

Eine Website ins Netz zu stellen bringt gar nichts, wenn dem nicht ein passender Marketingprozess folgt.

Darf ich Ihnen eine kleine Anekdote aus meinem Arbeitsalltag erzählen?
Ich habe mal für einen Kunden eine OnePage-Website erstellt. Sie bestand also nur aus einer Startseite und den rechtlichen Seiten. Am Morgen stellten wir sie feierlich online.
Abends erhielt ich einen Anruf von meinem Kunden. Er wundere sich, warum denn seine Website nicht bei Google auf Seite 1 zu finden sei? Das war kein Scherz – er meinte das vollkommen ernst.
Ich musste herzhaft lachen, stellte aber fest, dass dies durchaus eine verbreitete Meinung ist.

„Nun haben wir eine Website, dann sollten wir doch auch gefunden werden! “ habe ich sehr oft gehört, gerade in meinen Anfängen. Daher wissen meine Kunden heute von Anfang an, dass sie nicht nur in die Website, sondern auch in ein entsprechendes Marketing investieren müssen. Nur im Netz zu sein hat vielleicht vor einigen Jahren noch funktioniert – heute gibt es einfach so viele Websites und täglich kommen 1000de dazu – da hilft „nur da sein“ einfach nicht mehr.

Die Art des Marketings ist immer von der Zielgruppe abhängig und natürlich dem Angebot selbst. Handwerksbetriebe, die z.B. überwiegend ortsabhängige Kunden haben, müssen anders agieren als z.B. ein Solopreneur wie ich, der Dienstleistungen verkauft, die im weitesten Sinne ortsunabhängig sind. Eine Marketingstrategie muss daher immer individuell erarbeitet werden und kann nie pauschal sein.

Irene Wolk - Kreativ im Web

Auch ich übe mich noch im Marketing

Für mich ist mein eigenes Marketing auch immer noch ein Versuchsfeld. Daher verstehe ich, wenn sich viele damit schwer tun. Doch auch wenn ich mich wiederhole – eine Website sowie die komplette Positionierung nützen überhaupt nichts, wenn Niemand weiß, dass es sie gibt.

Mir hat geholfen, Marketing als ein Erzählen von mir selbst zu verstehen. Das macht Spaß und hilft mir, mich nicht mehr gestresst zu fühlen. Wenn ich will, dass Leute von mir und meinem Angebot erfahren, brauche ich nur immer wieder davon zu erzählen. Von der Arbeit mit meinen Kunden, von den Ergebnissen, die wir erzielt haben und von dem Spaß, den wir dabei hatten. Die Angst zu nerven ist hier völlig unbegründet – Ihre Kunden müssen Ihr Angebot mehrfach sehen, um es wirklich wahrzunehmen. Bei der Flut an Informationen, denen wir ständig ausgesetzt sind, haben wir gar nicht die Kapazität, alles gleich beim ersten Mal wahrzunehmen.

Facebook-Marketing

Gibt es die ultimative Marketingstrategie?

Auch wenn das der Wunsch von vielen meiner Kunden ist – nein, es gibt sie nicht. Wie anfangs erwähnt, ist das Marketing genau so individuell wie die Website und Ihr Angebot. Das Marketing muss zu Ihnen passen.

Sind Sie eher der SocialMedia-Typ, dann nutzen Sie doch diese Kanäle für Ihr Eigenmarketing. Gerade Solopreneure nutzen Facebook sehr häufig, um mit potentiellen Kunden ins Gespräch zu kommen. Sind Sie eher der Zahlen, Daten, Fakten Typ, wäre vielleicht ein Tool für Online-Werbung etwas für Sie. Wenn Sie der geborene Netzwerker sind, gehen Sie auf Netzwerkveranstaltungen und verteilen dort Ihre Flyer und Visitenkarten.

Wichtig ist, dass Sie Freude daran haben und es gerne tun, sonst werden Sie schnell wieder aufgeben. Das Einzige, worauf Sie bei Ihrer Methode achten müssen, ist die Zielgruppe. Sie sollte sich natürlich auch dort aufhalten, wo Sie ihr Marketing anbieten.

Am Ende hilft nur, Methoden zu testen, Dinge auszuprobieren und auszuwerten. Klar braucht jede Marketingstrategie ein Ziel, was aber nicht heißt, dass man die Methoden nicht anpassen kann, wenn die Ergebnisse ausbleiben.

Eine Website ist eigentlich nie fertig und das Marketing dafür auch nicht. Marketing ist ein Dauerlauf – kein Sprint. Das sollte man wissen, wenn man sich auf dieses Abenteuer einlässt.

Aber wenn man das verstanden hat, kann eine Website gepaart mit einem guten Marketing das beste und individuellste Instrument der Kundengewinnung sein.

Von Irene WOLK

0 Comments
Share

BONDS & SHARES

BONDS & SHARES is a participatory non-Profit information platform for, through and by experts in finance and business. For more information please visit www.bonds-and-shares.com

Leave a Reply