Bernd Oliver BUEHLERBernd Oliver BUEHLERSeptember 14, 2018
img-5ad6a54c-1024x678.jpg

8min1240

Le 15e arrondissement de Paris est situé sur la rive gauche de la Seine, dans le sud-ouest de la ville. La rue Mademoiselle est une rue au sein du quartier. Elle part de la rue des Entrepreneurs, en face de l’église Saint-Jean-Baptiste de Grenelle, et aboutit à l’intersection de la rue Cambronne et de la rue Lecourbe. Louise Marie Thérèse d’Artois (1819-1864), fille du duc de Berry et duchesse de Parme, participé à la pose de la première pierre de l’église Saint-Jean-Baptiste de Grenelle, le 2 septembre 1871. La rue est nommée en son référence.

C’est dans cet endroit que se cache un merveilleux hôtel 4 étoiles, nommmé “Les Jardins des Mademoiselle.

Et c’est un vrai jardin secret tout juste à 1,6 km de la Tour Eiffel.

L’Hôtel dispose d’une très bonne adresse pour partir à la conquête de Paris, ce site étant desservi par les stations de métro Commerce et Félix Faure.

L’hôtel viens d’être inauguré en juin 2018. Il est construit autour d’un splendide jardin et décoré selon les sensibilités botaniques francaises, mais aussi orientales et japonaises.

Les chambres sont remarquablement bien amenagé. L’ensemble a été concu avec amour du métier et de l’expérience est un témoignage du bon gôut de ses propriétaires qui donnent une attention pariculière pour les détails.

Que vous soyez des cadres en mission, des touristes voulant découvrir Paris, des couples amoureux ou les trois à la fois cet hôtel est fait pour vous.

Lors de votre séjour vous profiterez à partir des chambres d’une vue relaxante sur le jardin.

Chaque chambre est munie de la climatisation et d’une salle de bains privative.

Remarquable est également la section SPA de la maison. Elle comporte une superbe piscine,

un Hamam,

une salle de Sport

et un centre de bien-être. 

La maison dispose d’une réception ouverte 24h/24 et assure un service de concierge aceuillant.

Lors de votre séjour, vous pourrez savourer un petit-déjeuner buffet……

ou prendre un verre sur la terasse de l’hôtel qui offre un regard somptueux sur les toits de Paris.

Le concept de l’hotel est à la fois originale, simple et efficace. Les propriétaires combinent le luxe d’un vrai hotel quatres étoiles avec une qualité de service et d’accueill d’un hotel cing étoiles. Les prestations sont vendue avec charme, chaleur et sourire au juste prix.

Et les clients le récompensent. 9,1 sur 10 sur le portail Booking.com, 4,8 sur 5 sur Expedia.fr, 9,4 sur hotels.com sont des notes de clients largement témoignent largement d’un concept réussi.


Fotolia_96596335_XS-1.jpg

1min800

Prävention- Prophylaxe – Vorsorge aus medizinischer Sicht (Teil 3)

Diskussion um Vorsorge.

Es gibt Behauptungen, dass statistisch gesehen mit Vorsorgeuntersuchungen kein signifikantes Plus an Krankheiten früher entdeckt werde. Bei den eingeschränkten vorgesehenen Untersuchungsparametern halte ich das für realistisch!

Fakt ist, dass immer noch Patienten viel zu spät zum Arzt kommen, deren Krankheit, wenn sie früher erkannt und behandelt worden wäre, entweder besser verlaufen wäre oder hätte geheilt werden können.

Fakt ist auch, dass dafür mindestens jährliche Untersuchungen in jedem Lebensalter und ein deutlich erweitertes Untersuchungsspektrum nötig ist.


Michael EISENMEIERMichael EISENMEIERApril 25, 2013
Fotolia_96596335_XS-1.jpg

1min670

Prävention – Prophylaxe – Vorsorge aus medizinischer Sicht (Teil 1)

Weithin bekannt sind die Vorsorgeprogramme, die bei den GKV-Patienten ( Patienten, die gesetzlich krankenversichert sind) bezahlt und beworben werden. Jede werdende Mutter erhält Ihren Vorsorgepass. Jedes Neugeborene bekommt sein Vorsorgeheft. Ab einem Alter von 35 Jahren wird der Check-up 35 beworben. Es gibt klare Vereinbarungen über Gesundheitsvorsorge, Krebsvorsorge, Hautkrebsscreening. Siehe hierzu z.B. : www.patientenberatung-wl.de

Dasjenige, was da im Rahmen der bezahlten Vorsorgeuntersuchungen allerdings vom Arzt untersucht werden kann, ist weitaus weniger, als der Patient erwartet und der Arzt für sinnvoll hält. Noch nicht einmal ein Blutbild – nötig zum Erkennen einer „ Blutarmut“ – ist Bestandteil.


Michael EISENMEIERMichael EISENMEIERApril 6, 2013
Fotolia_96596335_XS-1.jpg

3min890

Grundkapital , mit dem jeder Mensch ausgestattet wird, ist sein belebter Körper, mit dem er dank seiner seelischen und intellektuellen Zusatzfunktionen meist einige Jahrzehnte oft eine gewaltige Biographie gestalten kann. Eine geschriebene Gebrauchsanleitung ist ebenso wenig dabei, wie die vorherige Möglichkeit, die determinierenden Gene selber aus zu suchen.

Tatsächlich wirkt die genetische Ausstattung stark bestimmend auf die Gesundheit und auch die Lebensdauer eines Menschen. Berechtigter Wunsch jeden Individuum ist, dieses nicht wiederholbare Experiment seines Lebens so zu beeinflussen, dass es ihm so gut wie möglich geht und das , so lange wie möglich. Medizinische Forschung hat über tradierte Lebensweisheiten hinaus einige Stellschrauben erforscht, durch die man selber aktiv am Wohlbehagen bis in hohes Alter erfolgreich mitgestalten kann.

Gesundheit nenne ich das optimale Funktionieren der Gesamtkonstruktion Mensch in sich und seiner soziokulturellen Einbettung. Neben dem Maximum an Umsetzungserfolg seiner Intentionen wird ihm dadurch auch Behaglichkeit und Glücksgefühl gewährleistet. Das funktioniert ziemlich automatisch, ohne dass man von den Pflegebedingungen des Körpers viel wissen muss.

Gesundheitspflege ist die Anwendung des Wissens, was dem Körper gut tut. Hieran kann jeder – je früher , desto besser – in Eigenregie arbeiten. Für viele Funktionen unseres Körpers sind wir jedoch blind. Funktionsstörungen und organische Veränderungen nehmen wir meist erst sehr spät und indirekt wahr.

Konstellationen im Körper die Vorboten von Erkrankung sein können zu erkennen ist Aufgabe der Prävention (lateinisch: praevenire) oder Prophylaxe (griechisch: „die Vorbeugung“) ( dieser Begriff hat sich insbesondere für zahnärztliche Prävention durchgesetzt) und Vorsorge werden in etwa synonym verwendet.

Daneben hat sich der Begriff Gesundheits-Check oder Check-up Medizin etabliert ( Siehe hierzu : NIXDORFF, CHECK-UP –MEDIZIN, 2009 Georg Thieme Verlag KG) Sinn und Nutzen von Vorsorgeuntersuchungen werden immer wieder hinterfragt, reevaluiert, aus verschiedenen Perspektiven betrachtet.

Prävention- Prophylaxe – Vorsorge aus medizinischer Sicht (Teil 2)



About us

Bonds & Shares is a participatory non-Profit information platform for, through and by experts in finance and business.


CONTACT US

CALL US ANYTIME