Business-Krieger – Überleben im Zeitalter der Globalisierung

Bauer-Jelinek, Christine: Business-Krieger – Überleben im Zeitalter der Globalisierung. Manz – Verlag C.H. Beck oHG München. ISBN 3-406-50773-5

„Wir haben den Krieg gewonnen!“, triumphierte der Chef des britischen Handy-Riesen Vodafone, als dieser nach einer medienwirksamen Übernahmeschlacht den deutschen Traditionskonzern Mannesmann gegen dessen Willen geschluckt hatte. Wenn diese aber den Krieg gewonnen haben, wer hat ihn dann verloren? Wer sind die Opfer? Seit wann wurde uns dieser Krieg erklärt? Ist er zu Ende, oder ist es nur der Anfang einer Serie von Schlachten und Kriegen? Sind wir darauf vorbereitet? Können und wollen wir gewinnen? Und wenn nicht, was haben wir zu verlieren?

Aufstieg und Fall von Unternehmen liegen trotz Innovation, guter Produktpalette und Zukunftspotential immer enger beieinander. Offensive und defensive Strategien erfahren eine neue Bedeutung. Unternehmen, die in ihrer bisherigen Struktur von Dauer schienen, verschwinden (Grundig), übernehmen andere (Daimler-Chrylser) oder werden übernommen (Mannesmann).

Man kann diesen Prozeß bezeichnen wie man will: Globalisierung der Märkte, verschärfter Kampf um Kunden und Marktanteile, Verteilungskampf oder auch Wirtschaftskrieg. Fakt ist, dass in Zeiten der Rezession oder der Stagnation der weltweiten Nachfrage nach Produkten oder Dienstleistungen immer mehr Unternehmen bewußt wird, dass sie ihr zukünftiges Schicksal nicht mehr durch eine Anwachsen der Absatzmärkte, sondern nur noch auf Kosten der direkten Konkurrenz und deren Marktanteile erreichen können.

Aber wieso „Krieg in der Wirtschaft“? Für General a.D. Dr. Günter Kießling liegt die Erklärung darin, dass der Krieg ein Akt der Gewalt ist. Krieg ist darauf angelegt, mit Gewalt dem Gegner den eigenen Willen aufzuzwingen. In dieser Welt geht es um Macht. Selbst dann, wenn es gelingen sollte, den Krieg als Mittel der Politik zu verbannen. Macht wird aus der Sicht des Generals ein Mittel der Politik bleiben.

Um Macht und den daraus resultierenden Fragen geht es auch im Wirtschaftsleben und in dem Buch „Business-Krieger“. Es ist geradezu bemerkenswert, dass dieses Buch seinen Ursprung nicht in der großem Wirtschaftsnation Deutschland hat, und dass der Verfasser auch kein Kapitän der Wirtschaft ist. Es gereicht diesem deutschsprachigen Pionierbuch deswegen zur besonderen Ehre, dass es von einer Frau, Machtexpertin und Österreicherin verfaßt wurde.

Der Schwerpunkt der Betrachtung ist auf das Individuum gerichtet ist, und es absolviert diesen Part brillant in Form und Inhalt. Es will auch nicht überzeugen, sondern ist für Leser geschrieben worden, die festgestellt haben, dass nachhaltige Veränderungen im Wirtschaftsleben eingetreten sind, und man sich diesen stellen muss.

Die Autorin analysiert scharfsinnig die Problematik des „Krieges in der Wirtschaft“ auch unter dem Aspekt der transatlantischen Beziehungen und deren möglichen öko-politischer Zukunft im Wirtschaftskrieg. Wortwahl und Beschreibung sind schonungslos, klar und zukunftsorientiert. Da die Macht eines Staates vor allem auch auf seiner Wirtschaftskraft basiert, sollte dieses Buch nicht nur auf Grund der mit Fakten belegten gesellschaftspolitischen Brisanz zum Standardwerk von Managern und Bürgern, sondern vor allem auch der Politiker in Deutschland parteiübergreifend werden.

<iframe style=”width: 120px; height: 240px;” src=”http://rcm-de.amazon.de/e/cm?t=pip06-21&amp;o=3&amp;p=8&amp;l=as1&amp;asins=3706700832&amp;ref=qf_sp_asin_til&amp;fc1=000000&amp;IS2=1&amp;lt1=_blank&amp;m=amazon&amp;lc1=0000FF&amp;bc1=000000&amp;bg1=FFFFFF&amp;f=ifr” height=”240″ width=”320″ frameborder=”0″ marginwidth=”0″ marginheight=”0″ scrolling=”no”></iframe>

Bernd Oliver BUEHLER

Bernd Oliver BUEHLER

Bernd Oliver BUEHLER is a German Entrepreneur and an internationally recognized Expert in Business Protection and Business Enabling. After passing his A-level at Peter-Parler-University-preparatory school in Schwäbisch Gmünd, he was trained in leading French academic Institutions. He studied Economics at the Poitiers University and holds a Master’s Degree in Competitive Intelligence from the French School of Economic Warfare,He is a visiting member of the teaching staff at Paris ESLSCA Business School as Professor for Competitive and Financial Intelligence, a regular contributor to “WIRTSCHAFTSWOCHE“, a leading German weekly business news magazine and a member to the editorial board for “BONDS & SHARES“, an non-profit online platform specialised in International Finance, Economy and Geopolitics.Mr. BUEHLER specialised in Governance, Risk & Compliance, Data and Know-How Protection, Corporate and IT-Security, AML, Compliance Investigations, KYC and Due Dilligence (M&A ). He is Founder and Managing Partner at JANUS Consulting GmbH. JANUS is specialised in Corporate Intelligence, Corporate Security and Corporate Investigations. The firm provides strategic support for companies wanting to devellop abroad, especially in risky affairs and countries.


Leave a Reply


About us

Bonds & Shares is a participatory non-Profit information platform for, through and by experts in finance and business.


CONTACT US

CALL US ANYTIME